Ziele der DVParl

Die 1970 von Wissenschaftlern/-innen, Parlamentariern/-innen und Journalisten/-innen gegründete Deutsche Vereinigung für Parlamentsfragen (DVParl) will zu einem breiteren und tieferen Verständnis des parlamentarischen Regierungssystems im Bund und in den Ländern, aber auch zu seiner Verbesserung beitragen. Der Vergleich mit politischen Systemen in anderen Ländern, die Entwicklungen auf europäischer Ebene und deren Auswirkungen auf den Parlamentarismus in Deutschland spielen dabei eine immer wichtigere Rolle. Unabhängig und kritisch verfolgt die DVParl diese Ziele mit Seminaren, Forumsdiskussionen, Publikationen und Vortragsveranstaltungten - zu so unterschiedlichen Themen wie dem Wahlrecht, der Bundeswehr als Parlamentsarmee, der Fraktionsdisziplin, der Entwicklung nationaler Parlamente durch die fortschreitende europäische Integration, der Einführung von Plebisziten oder dem Einfluss des sogenannten Lobbyismus auf die Gesetzgebung.

Mitgliedschaft
Vorstand
Satzung